Klaus Dieter Erdmann Asset Standard

Wir informieren

Flexible VV-Fonds schaffen Spagat aus Risikomanagement und Rendite

Mit größtmöglicher Flexibilität auf alle Marktphasen reagieren und für Anleger die beste Rendite herausholen. Dies versprechen zahlreiche Vermögensverwalter ihren Kunden. Doch nur die wirklich guten flexiblen VV-Produkte halten dieses Versprechen.

Arnsberg, 23. Mai 2016 – Das Analyseportal Asset Standard hat sämtliche in Deutschland zugelassenen flexiblen VV-Fonds während des ersten Quartals 2016 unter die Lupe genommen. Dieser Zeitraum war für Vermögensverwalter besonders herausfordernd, weil sich während der ersten Monate des Jahres Aktien- und Anleihemärkte gleichermaßen volatil zeigten. Der Kapital Konzept multiflex B des Vermögensverwalters Flaskamp Invest trotzte der schwierigen Marktphase und erreichte im ersten Quartal trotz niedriger Risikokennzahlen eine Rendite von 20,88 Prozent (Vola: 15,84%, max. Drawdown: 3,66%). Auf Platz zwei glänzt der ERBA Invest OP mit einer Rendite von 17,39 Prozent bei einer Volatilität von 15,16 Prozent und einem Maximum Drawdown von 7,11 Prozent. Knapp dahinter auf Platz drei rangiert der M & W Privat (Rendite: 17,9%, Vola: 20,63%, max. Drawdown: 7,69%). Hinter dem Erfolgs-Trio folgen auf den Plätzen vier und fünf mit deutlich geringeren Renditen der Kapital all opportunities (Rendite: 9,4%, Vola: 7,66%, max. Drawdown: 2,86%) und der P&S Renditefonds (Rendite 8,32%, Vola: 17,67%, max. Drawdown: 9,36%).

Weiterlesen


Meistgesuchte Produkte

Produkt Kategorie Perf. % 1J
VV-Defensiv
-5.63
VV-Ausgewogen
-2.52
VV-Defensiv
-1.43
VV-Ausgewogen
+4.02
VV-Renten
-0.05
VV-Offensiv
-7.93
VV-Defensiv
-3.27
VV-Aktien
+6.39
VV-Aktien
+40.79
VV-Flexibel
+4.62
mehr -->
Produkt Kategorie Perf. % 1J
SF Aktien Long/Short
+0.29
SF Multi-Asset Global Macro
-6.33
SF Aktien Options- Strategie
-3.63
SF Multi-Asset Multi-Strategie
+8.18
SF Aktien Marktneutral
+1.74
SF Aktien Long/Short
+6.52
SF Multi-Asset Multi-Strategie
-5.18
SF Volatilität Options- Strategie
+17.90
SF Anleihen Options- Strategie
+3.26
SF Aktien Long/Short, Marktneutral
+6.84
mehr -->
Produkt Kategorie Perf. % 1J
FVV Ausgewogen
-4.77
FVV Aktien
-10.08
FVV Flexibel
+1.34
FVV Flexibel
-5.52
FVV Ausgewogen
-8.63
FVV Defensiv
-4.11
FVV Defensiv
-4.72
FVV Ausgewogen
-6.18
FVV Defensiv
-3.38
FVV Offensiv
-9.05
mehr -->

Kolumne

Dr. Georg Graf von Wallwitz (Eyb & Wallwitz): Was uns plagen könnte

Dr. Georg Graf von Wallwitz17.05.2016 10:40In der Bibel werden Katastrophen immer von außen ausgelöst, etwa durch eine Flut oder den Überfall eines wilden ungläubigen Volkes. Das hat die alttestamentarische Eschatologie mit derjenigen anderer Völker und Zeiten gemein: Sie kennen keine revolutionären Bewegungen. Dem Volk geht es gut, es hat keinen Grund an seinem Auserwähltsein zu zweifeln. Bis sich herausstellt, dass Gott eben nicht nur gut, sondern auch gerecht ist. Und diese Gerechtigkeit kann sehr schmerzhaft sein, am Tag des Zorns. Rücksichtslos bestraft sie das Böse und stellt das ursprüngliche Gleichgewicht wieder her. mehr -->

Top Produkte nach Performance

ProduktArtPerf. %
VV-Fonds
39,48 %
VV-Fonds
30,56 %
VV-Fonds
26,45 %
VV-Fonds
20,86 %
VV-Fonds
17,46 %
VV-Fonds
14,13 %
Strategiefonds
9,30 %
VV-Fonds
9,27 %
Strategiefonds
8,73 %
VV-Fonds
8,48 %
ProduktArtPerf. %
VV-Fonds
79,94 %
VV-Fonds
67,37 %
VV-Fonds
51,97 %
VV-Fonds
47,45 %
VV-Fonds
26,71 %
VV-Fonds
21,29 %
VV-Fonds
20,67 %
VV-Fonds
20,49 %
VV-Fonds
16,57 %
VV-Fonds
15,78 %
ProduktArtPerf. %
VV-Fonds
51,65 %
VV-Fonds
40,79 %
VV-Fonds
37,90 %
VV-Fonds
21,91 %
Strategiefonds
18,48 %
Strategiefonds
17,90 %
VV-Fonds
15,88 %
Strategiefonds
10,64 %
Strategiefonds
9,15 %
Strategiefonds
8,61 %

Marktkommentare

Asset Standard: Flexible VV-Fonds schaffen Spagat aus Risikomanagement und Rendite

MMD Multi Manager GmbH24.05.2016 10:31Mit größtmöglicher Flexibilität auf alle Marktphasen reagieren und für Anleger die beste Rendite herausholen. Dies versprechen zahlreiche Vermögensverwalter ihren Kunden. Doch nur die wirklich guten flexiblen VV-Produkte halten dieses Versprechen. mehr -->

Hans-Jörg Naumer (AllianzGI): Kapitaleinkommen für das zweite Maschinenzeitalter

Allianz Global Investors23.05.2016 18:35Starke technologische Veränderungen sind zu erwarten: Digitalisierung, lernfähige Maschinen und Informationsplattformen sind Treiber dieser Entwicklung. Brynjolfsson und McAfee treffen die Vorhersage, dass es, wenn schon nicht zum Ende der menschlichen Arbeit, so doch zu radikalen Veränderungen in der Arbeitswelt kommt. Das "zweite Maschinenzeitalter", das sie heraufkommen sehen, würde - anders als das erste - nicht mehr die Produktivität des Faktors Arbeit durch die Kombination Arbeit und Kapital (also Maschine) heben. Vielmehr würde es Arbeit durch Kapital ersetzen, so ihre Prognose. Warum nicht Maschinen für Menschen arbeiten lassen? mehr -->

Ann-Katrin Petersen (AllianzGI): "Ein Sommer des Abwartens?"

Allianz Global Investors23.05.2016 17:22"Geldpolitisch dürfte ein Sommer des Abwartens bevorstehen. Denn angesichts des erst im März beschlossenen umfassenden Maßnahmenbündels konzentriert sich die Europäische Zentralbank nun auf dessen Umsetzung und Bewertung. Bislang ergibt sich bei den realwirtschaftlichen Effekten von ,QE' ein gemischtes Bild." mehr -->

13. ACATIS-Value-Konferenz in Frankfurt am Main am 20.5.2016

ACATIS Investment GmbH23.05.2016 17:12Finanztechnologien, konkret die Einbindung maschineller rechnergestützter Auswertungstechniken in immer noch von Menschen dominierte Investmentmodelle, waren das Kernthema der diesjährigen ACATIS-Value-Konferenz in Frankfurt am Main am 20. Mai 2016 mit rund 150 institutionellen Investoren. Veranstalter Dr. Hendrik Leber würzte die Konferenz darüber hinaus mit einer Prise "Deficit Spending" in Person des taiwanstämmigen Ökonomen Richard C. Koo, der sich dezidiert dafür aussprach, in Europa die fehlende private Nachfrage durch staatliche Investitionen auszugleichen und dazu auch den Maastricht-Vertrag zu ändern, anstatt immer mehr Geld zu Niedrigzinsen in den Bankensektor zu pumpen, das in der Realwirtschaft nicht anlangt. mehr -->

Schroders Marktausblick - Mai 2016

Schroder Investment Management GmbH23.05.2016 16:11"Erneut auf ein Neues?", fragen unsere Experten beim Blick auf den Internationalen Währungsfonds. Die Zentralbanken denken über negative Zinsen nach und manche der Schwellenländer sind beim Reformmarathon weit vorne. mehr -->

Produkt Matrix Performance

Fonds-ArtØ Perf. 1 JahrØ Perf. 3 JahreØ Perf. 5 Jahre
-5,57 %
13,51 %
23,18 %
-4,29 %
2,58 %
7,38 %
-6,27 %
9,11 %
14,96 %

Produkt Matrix Volatilität

Fonds-ArtØ Vola. 1 JahrØ Vola. 3 JahreØ Vola. 5 Jahre
10,96 %
7,80 %
7,94 %
7,68 %
6,59 %
7,29 %
10,03 %
7,86 %
7,95 %

Dokumente

ISINUploadKategorieDatum
Ausgewogen
22.10.2015
Performance GREIFF special situations Fund OP
09.07.2015
Der Fonds verfolgt eine aktive Total Return Strategie und investiert global diversifziert in Aktien und Staatsanleihen der führe
09.07.2015
Marktkommentar
15.03.2015
Factsheets
15.03.2015
Rating
15.03.2015
Presseartikel
15.03.2015
Marktkommentar
15.03.2015
Marktkommentar
15.03.2015
Marktkommentar
15.03.2015
Factsheets
12.03.2015
Marktkommentar
12.03.2015
Factsheets
12.03.2015
Marktkommentare
12.03.2015
Marktkommentare
12.03.2015
Marktkommentar
12.03.2015
Marktkommentare
12.03.2015
Marktkommentare
28.02.2015
Marktkommentare
28.02.2015
Factsheets
28.02.2015
Factsheets
28.02.2015
Marktkommentare
28.02.2015
Factsheets
28.02.2015
Marktkommentare
28.02.2015
Pflichtveröffentlichungen
28.02.2015

Produktkategorie

Newsletter

Aktuelles

Deutschlands führender Newsletter für vermögensverwaltende Produkte

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um das Thema "Vermögensverwaltende Produkte", eine monatliche Auswertung unseres Asset Standard-Rankings, Interviews und vieles mehr. Selbstverständlich ist unser Newsletter für Sie kostenlos.


Interview

Peter E. Huber (StarCapital): "Bundesanleihen möglichst bald verkaufen"

Peter E. Huber24.05.2016 12:56Peter E. Huber, Gründer der unabhängigen Vermögensverwaltung Starcapital, spricht im Interview mit FONDS professionell ONLINE über die Chancen, Kursgewinne aus dem Verkauf von Staatsanleihen zu reinvestieren. mehr -->

Special ProFunds Muster

Neue Produkte

Aktuelles

Artikel mit Url: HRK Report Ausgabe I/2016

HRK Report Ausgabe I/201612.05.2016 12:34Wir freuen uns sehr, Ihnen die Ausgabe 1/2016 des HRK Reports präsentieren zu dürfen. Nach zwei sehr turbulenten Monaten zu Jahresbeginn haben sich viele Aktienmärkte im März und April etwas erholen können. Ob diese Erholung nach den Turbulenzen des Vorjahres auf festen Füßen steht und wie weit sie reichen könnte, ist das Thema des Interviews, in dem unsere Portfolio-Strategen zu aktuellen Fragen über Konjunktur, Finanzmärkte und "Helikoptergeld" Stellung nehmen. Über die Aktualität hinaus reicht der Beitrag von Gerd Häcker über die Chancen für Value-Investoren, die bereit sind, in den derzeitigen und künftigen Wachstumsbranchen nach attraktiv bewerteten Unternehmen auf die Suche zu gehen. mehr -->

Artikel mit Url: Gibt es ein Wirtschaftsleben nach dem Öl?

Gibt es ein Wirtschaftsleben nach dem Öl?26.04.2016 10:17Auch heute noch hängt die Weltwirtschaft deutlich stärker vom Öl ab, als wir meinen. Öl ist weltweit mit 40 Prozent immer noch die Hauptenergiequelle für die Weltwirtschaft, wenn auch in geringerem Mass als früher. mehr -->

Artikel mit Url: Jyske Invest Video: Quartalskommentar - Stand nach dem ersten Quartal - Unternehmensanleihen von EZB-Ankäufen unterstützt

Jyske Invest Video: Quartalskommentar - Stand nach dem ersten Quartal - Unternehmensanleihen von EZB-Ankäufen unterstützt13.04.2016 09:54Martin Nybye erklärt den Stand der Entwicklung am Unternehmensanleihenmarkt nach den ersten Quartal und wirft einen Blick in die Zukunft. mehr -->

Artikel mit Url: Jyske Invest Video: Quartalskommentar - So verlief das erste Quartal an den Rentenmärkten der Emerging Markets

Jyske Invest Video: Quartalskommentar - So verlief das erste Quartal an den Rentenmärkten der Emerging Markets13.04.2016 09:41Morten Groth berichtet über die Entwicklung der Emerging Markets-Anleihen im ersten Quartal. mehr -->

Pressemeldung: Sebastian Hofmann-Werther neuer Leiter Institutional Sales & Client Services bei FRANKFURT-TRUST

Sebastian Hofmann-Werther13.04.2016 09:34Sebastian Hofmann-Werther, 36, leitet seit Anfang April 2016 das institutionelle Geschäft der FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH. Er tritt damit in den um seine Person erwei-terten Führungskreis des Hauses ein. Hofmann-Werther verantwortet den Vertrieb der Asset-Management-Dienstleistungen an Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Pensionskassen, Versicherungen, Kirchen und Stiftungen, die Betreuung von Consultants sowie das Client Service Management. mehr -->

Größte Asset Manager

Asset ManagerProdukte
Deka Investmentfonds
58
58
DWS Investment GmbH
40
31
Deutsche Bank
30
28
27
25
Fidelity Worldwide Investment
23
22

Events

Webkonferenz: Pioneer Investments Multi Manager Best Select mit Reinhard Stork - Freitag, 27. Mai 2016 um 11 Uhr

27.05.2016Auch für dieses Quartal haben wir wieder eine Reihe neuer Termine für Sie aufgesetzt. Dabei sprechen unsere Experten über die jüngsten Entwicklungen der jeweiligen Märkte sowie unsere aktuellen Einschätzungen und geben Ihnen Einblick in das Management des jeweiligen Fonds. mehr -->

MainFirst Webinar: Hidden Champions des deutschen Mittelstands als Performance-Bringer in Ihrem Depot! - Montag, 30. Mai 2016 um 11 Uhr

30.05.2016Der deutsche Mittelstand ist die Basis der deutschen Wirtschaft und Treiber für Innovationen. Damit tragen mittelständische Unternehmen, die häufig auch Weltmarktführer in ihren Branchen sind, entscheidend zum Wohlstand in Deutschland bei. Sie sind daher einer der wichtigsten Bestandteile für die Outperformance des MainFirst Germany Fund (bester Deutschland Fonds über 1, 3 und 5 Jahre). mehr -->

Pioneer: Meet the Manager 2016 - Oldies but Goldies and Evergreens in München und Frankfurt

30.05.2016Einladung an Deutschlands Top-InvestmentberaterInnen zu einem exklusivem Investment-Frühstück: Erfolgreiche Investmentideen blicken auf eine längerfristige, erfolgreiche Historie zurück, haben ein schlüssiges, zeitloses Konzept und zeigen Ihre "jugendlichen" Stärken nicht nur in Aufwärtsphasen, sondern beweisen besonders auch in schwierigen Börsenphasen ihre Kompetenzen. mehr -->

InvestmentFrühstück mit antea, J.P. Morgan Asset Management und Credit Suisse in Nürnberg, Ulm und Ehingen unter Achalm

31.05.2016Endlich ist es wieder soweit, die beliebte Veranstaltungsreihe - das "InvestmentFrühstück" - geht in eine neue Runde und kommt in Ihre Nähe. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen in einen informativen und entspannten Morgen starten, dazu laden wir von antea, J.P. Morgan Asset Management und CREDIT SUISSE Sie herzlich ein. mehr -->

J.P. Morgan AM Web-Konferenz: Diskussion rund um einen möglichen BREXIT - Mittwoch, 1. Juni um 14:00 Uhr

01.06.2016Das Referendum zum Verbleib von Großbritannien in der Europäischen Union (EU) am 23. Juni 2016 rückt näher. Die Unsicherheit hinsichtlich des Ausgangs beeinflusst die britische Wirtschaft bereits seit Anfang des Jahres durch einen schwächeren Wechselkurs und einige Verzögerungen bei geplanten Investitionen durch in- und ausländische Unternehmen in Großbritannien. Anleger sollten davon ausgehen, dass diese Effekte in den Wochen vor der Abstimmung andauern werden. Viel wichtiger ist aber die Frage, was danach passieren wird. mehr -->